Blaumeise

Willkommen zum Tutorial!

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen die Funktionen und Nutzungsmöglichkeiten des Regioportals näher bringen. Zur systematischen Übersicht des Funktionsumfangs steht Ihnen eine bebilderte Anleitung als PDF zur Verfügung. Um das Dokument in einem neuen Tab Ihres Browsers zu öffnen, klicken Sie bitte hier. Für einen schnellen Einstieg in Funktionsweise des Regioportals stehen Ihnen zudem kurze Erklärvideos zur Verfügung. Klicken Sie im jeweiligen Videofenster unten rechts, um das Video als Vollbild anzuzeigen.

Einführung in die Benutzeroberfläche

Im vorliegenden Video wird die Benutzeroberfläche des Regioportals beschrieben. Die Nutzung grundlegender Funktionen wie die Navigation, die Kartengrundlage und Kartenzusatzfunktionen, wie die Hervorhebung bestimmter topografischer Besonderheiten (z.B. Gewässer), werden gezeigt.

Anzeigen der Verbreitung von Vogelarten

Das Regioportal verfügt über verschiedene Optionen um die dargestellten Daten nach Vogelart, räumlicher Verbreitung und zeitlicher Verteilung zu filtern. Das vorliegende Video erklärt die Nutzungsmöglichkeiten dieser Einstellungen.

Interpretieren der Meldeaktivität

Eine wichtige Funktionen zur Einschätzung der Zuverlässigkeit der angezeigten Verbreitungsdaten ist die Darstellung der Meldeaktivität. Sie hilft Ihnen zu erkennen, wie häufig an den jeweiligen Orten überhaupt Beobachtungen gemeldet werden. Wie diese Informationen zur Beurteilung der Verlässlichkeit des Vorkommens bzw. Brütens einer Art in einem Rasterfeld genutzt werden können, zeigt dieses Video.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Welche Browser werden zur Anzeige des ornitho-Regioportals empfohlen?
Mozilla Firefox und Google Chrome werden aus Verbreitungs- sowie Kompatibilitätsgründen zur Benutzung empfohlen. Bitte nutzen Sie die neuste Version der Browser und führen dazu ggf. verfügbare Updates durch. Auf anderen Browsern wie Safari oder Microsoft Edge wird das Portal auch laufen, ist aber in der Umgebung nicht vollständig getestet.
Warum kann ich in manchen Regionen weit in die Karte hineinzoomen und in anderen nicht?
Die Datenbank hinter dem Regioportal umfasst über 50 Millionen Einträge (Stand Oktober 2020), welche für die Kartendarstellung verarbeitet werden müssen. Diese Berechnungen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Regioportals noch nicht abgeschlossen. Die Detailansichten sind daher vorerst nur für folgende Regionen nutzbar: Kreis Bamberg, Kreis Herford, Leipzig (Kreisfreie Stadt) und Münster (Kreisfreie Stadt). Diese Regionen müssen in der Ortsauswahl eingegeben werden, um die höhere Zoomstufe zu aktivieren.
Welche Orte können bei der Ortssuche verwendet werden?
Die Ortssuche funktioniert auf Gemeinde- und Kreisebene. Sie können somit sehr viele Ortsnamen direkt in die Suchmaske eingeben, insgesamt ca. 12.000. Falls Sie keinen Treffer landen, wählen Sie bitte den nächstgelegenen größeren Ort.
Wird die Datenbank hinter dem Regioportal in Echtzeit aktualisiert?
Grundsätzlich ist das System so konzipiert, dass eine Übertragung der Einträge in ornitho.de (per App oder über die Webseite) nahezu in Echtzeit möglich ist. Es kommt allerdings aufgrund der zu verarbeitenden Datenmengen und der Vielzahl zu aktualisierender Rasterfelder zu einer Verzögerung von wenigen Stunden bis wenigen Tagen (max. 3 Tage bislang).
Werden die Daten nachgeladen, wenn ich die Karte mit der Maus verschiebe?
Wenn Sie bei der Ortssuche keinen Ort angegeben haben, werden die Daten deutschlandweit angezeigt und beim Verschieben der Karte nachgeladen. Bei der Eingabe eines Ortes werden nur die Daten der Region angezeigt. Dies wird empfohlen, um die Ladezeit zu verkürzen.
Weshalb finde ich vor allem seltenere Vogelarten nicht in der Artensuche?
Alle Vogelarten, die nur sporadisch auftreten, aber auch alle Unterarten oder Hybriden finden sich bewusst nicht in der Artenauswahl. Hintergrund ist, dass für diese in den meisten Regionen keine Beobachtungen vorliegen, Sie würden also bei einer Abfrage sehr oft eine leere Karte erhalten. Die Reduzierung der Artenliste soll das verhindern. Wenn Sie sich mit Ihrem Login von ornitho.de über den Button oben rechts anmelden, steht Ihnen eine deutlich größere Auswahl an Arten, Unterarten und Hybriden zur Verfügung.
Weshalb kann ich bei manchen Vogelarten nicht so weit in die Karte hineinzoomen wie bei anderen. Es erscheint dann die Information, dass es sich um eine sensible Art handelt. Was meint das genau?
Als „sensibel“ werden in diesem Fall Arten bezeichnet, deren Beobachtungsmeldungen in ornitho.de ganzjährig oder zu bestimmten Zeiten, bundesweit oder regional und/oder bei Meldungen mit Hinweisen auf Brutvorkommen automatisch verschlüsselt werden und damit nicht mehr öffentlich sichtbar, sondern nur noch für Personen mit erweiterten Rechten (z.B. Artspezialisten) zugänglich sind. Um den Schutz dieser sensiblen Beobachtungsdaten zu bewahren, wird die Verbreitung dieser Arten nur grob aufgelöst dargestellt. Ein Hineinzoomen ist deshalb nur begrenzt möglich.
Warum werden manche Layer, welche im Webkarten-Menü ausgewählt werden können, nicht geladen?
Browsererweiterungen zum Schutz der Privatsphäre (z.B. Privacy Badger) können das Laden mancher Layer verhindern. Sollten entsprechende Darstellungsprobleme auftreten kann es helfen, die Browser-Erweiterung temporär zu deaktivieren.
Kann ich die Verbreitungskarten ausdrucken oder exportieren?
Das Regioportal bietet keine eigene Druck- oder Exportfunktion. Es ist jedoch möglich, den Bildschirmausschnitt als Grafik zu speichern. Unter Windows können Sie dazu die App “Snipping Tool” verwenden, unter Mac OSX die Tastenkombination Cmd-Shift-4. Browserseitig wird in Mozilla Firefox standardmäßig eine Funktion „Bildschirmfoto aufnehmen“ angeboten: Firefox Screenshots. In Google Chrome gibt es dafür mehrere kostenlose Erweiterungen zum Installieren.
Welchen Zusatznutzen bietet mir die Login-Funktion und wo kann ich mich dafür registrieren?
Das Login steht registrierten Nutzern von ornitho.de zur Verfügung. Momentan stehen als zusätzliche Funktionen eine größere Artenliste sowie individualisierbare Zeitintervalle für die angezeigte Verbreitungskarte zur Verfügung. Die Aktivierung der Zusatzfunktionen im Regioportal erfordert zudem ein regelmäßiges Meldeverhalten (ab 10 Meldungen im Monat). Eine Registrierung ist auf ornitho.de jederzeit möglich.
Warum kann ich das Zeitintervall trotz Login nicht gänzlich frei wählen?
Im eingeloggten Zustand (und mindestens 10 eigenen Meldungen im Monat) können Sie mit den Dekaden (1 Dekade = 10 Tage) feingliedrige Zeiträume untersuchen. Die Spannweite beträgt dabei maximal 9 Dekaden (90 Tage). Das gewählte Zeitintervall muss zudem innerhalb eines Kalenderjahres liegen.
Wie kann ich selbst Daten zum Portal beitragen?
Das Regioportal dient ausschließlich zur Darstellung der in ornitho.de gesammelten Daten. Wenn Sie eigene Beobachtungen beitragen möchten, freuen wir uns sehr darüber. Melden Sie sich hierzu bei ornitho.de an.
Wohin kann ich mich wenden, wenn ich weitere Fragen zur Nutzung des Regioportals habe?
Haben Sie weder über die Tutorials zum Regioportal noch in den nachfolgenden FAQs eine Antwort auf Ihre Fragen gefunden, so wenden Sie sich bitte an ornitho@dda-web.de. Wir versuchen, Ihre Frage so schnell wie möglich zu beantworten.
Wohin kann ich mich wenden, wenn ich Austausch mit Ornithologen in meiner Region suche?
Unter Avifaunistik vor Ort finden Sie eine Übersicht avifaunistischer Gruppen. Alternativ können i.d.R. auch die Regionalkoordinatoren von ornitho.de Auskunft über lokale Ornithologische Arbeitsgemeinschaften und sonstige Aktivitäten geben. Eine Übersicht der ornitho-Regionalkoordinatoren finden Sie hier.